Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge
vbu

Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von vbu » 22. November 2017, 07:19

Hallo,

bei uns in Baden-Württemberg steht Anfang 2018 die Umstellung auf ETRS89/UTM an.
In diesem Zusammenhang bin ich auf das Programm GeoTKF gestoßen.

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg verwendet bei der Transformation seiner ALKIS-Daten in seinen Transformationsprogrammen die PROJ.4-Transformationsbibliothek und hat es den Anwendern auch empfohlen, in ihren Programmen ebenfalls diese Bibliothek zu verwenden, da sonst ggf. (durch Rundungsfehler) Abweichungen in den transformierten Punkten von 1cm zu erwarten sind.

Meine Frage: welche Transformationsbibliothek liegt GeoTKF zugrunde?

Vielen Dank und viele Grüße
vbu
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 35
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von steffen » 22. November 2017, 13:41

Hallo,
Baden-Württemberg wird die großmaßstäbigen Daten (z.B. ALKIS) mit NTv2 transformieren.
Allein diese NTv2 ist dann für die Genauigkeit der Transformation entscheident.
Diese NTv2 sollte dann wie bei anderen Bundesländern auch, in GeoTKF eingebunden werden. Leider liegt nmK. diese NTv2 noch nicht vor.

Ich werde diese NTv2 nach der Veröffentlichung testen und gegeben falls zusätzlich ein eigenes Programm "KooTransBW" zur Verfügung stellen.

Gruß Steffen
vbu

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von vbu » 22. November 2017, 16:17

Hallo,

das stimmt. Die NTv2-Datei wird Ende November veröffentlicht werden und über die Homepage des LGL abrufbar sein (siehe https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/open ... TRS89-UTM/).

Trotzdem muss es ja dann eine "Berechnungsvorschrift" geben, mit der das NTv2-Gitter angewandt wird. Dies macht eben die o.g. Programmbibliothek, so z.B. PROJ.4 (siehe http://proj.maptools.org/gen_parms.html Abschnitt "nadgrids - Grid Based Datum Adjustments").
Das allein diese NTv2-Gitterdatei für die Genauigkeit entscheidend ist, ist so nicht 100%ig richtig. Das LGL hat bei Tests eben festgestellt, dass, je nachdem welche Programmbibliothek verwendet wird, es trotz Verwendung des gleichen Gitters zu Unterschieden im 1/10mm-Bereich kommen kann, was bei ungünstigen Fällen durch Rundung sich auf den vollen cm auswirkt. Im Allgemeinen ist das wahrscheinlich vernachlässigbar, im Liegenschaftskataster, wenn es um die offizielle Angabe von Vermessungspunktkoordinaten geht, evtl. aber nicht eindeutig.

In diesem Thread (viewtopic.php?f=1&t=26) wird ja auch von einem PROJ.4-Fehler in GeoTKF gesprochen, so meine Erwartung, dass evtl. die PROJ.4-Programmbibliothek (https://de.wikipedia.org/wiki/PROJ.4) auch in GeoTKF tatsächlich verwendet wird.

Wollte nur mal sichergehen und nachfragen.
Kann mir dazu jemand von den Programmierern sicher eine Auskunft geben?

Gruß
vbu
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 35
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von steffen » 22. November 2017, 17:35

Hallo,
zum technischen Hintergrund:
Die Punkt- und DXF-Transformation beruht auf Proj.4. Die Shape- und Rastertransformation auf OGR/GDAL.
In diesem Thread (viewtopic.php?f=1&t=26) wird ja auch von einem PROJ.4-Fehler in GeoTKF gesprochen
Nein im Gegenteil. In unseren Programmen konnte der Fehler nicht nachgewiesen werden.
es trotz Verwendung des gleichen Gitters zu Unterschieden im 1/10mm-Bereich kommen kann
Also um zehntel Millimeter muss man nicht diskutieren. Bei einer Transformation mit der Ntv2 sind wir technisch eigentlich im Zentimeterbereich. In Sachsen z.B. wird mit einer Genauigkeit der NTv2-Transformation von < 10 cm ausgegangen.

Praktisch konnte ich zwischen verschiedenen Transformationsprogrammen bei identischem Gitter teilweise Unterschiede von wenigen Millimetern feststellen.

Wenn die NTv2 veröffentlicht wird, kann man sich selbst ein Bild davon machen, da ich davon ausgehe, dass auch entsprechende "Vergleichslisten" veröffentlicht werden.

Bei der NTv2 Umsetzung von BW gibt es (wohl) einige technische Hürden. Ntv2-Dateien im GByte-Bereich sind nach meiner Ansicht nicht sauber zu händeln.
Wir werden deshalb vermutlich auf die entsprechenden Teildateien zurückgreifen.

Gruß Steffen
vbu

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von vbu » 28. November 2017, 07:39

Hallo,

aha, jetzt sind wir etwas schlauer. Vielen Dank für die Ausführungen und natürlich auch für die Arbeit, die in dieses Programm gesteckt wird.
Ein sehr hilfreiches Tool für uns!!

Interessant wäre sicher die Variante mit Teilgittern für BaWü auch für uns.

VG
vbu
Michael

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von Michael » 30. November 2017, 17:23

Hallo Steffen,
auch ich komme aus BW und habe die selben 'Probleme' wie vbu.
Können Sie schon absehen, ob und eventuell bis wann die 'Trafo für BW bereit steht?

Gruß Michael
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 35
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von steffen » 30. November 2017, 19:52

Hallo Michael,
gutes timeing :) .

Habe soeben die Test-NTv2 und Beispieldaten vom lgl-bw erhalten.
Hier schon mal ein Dank an das Landesamt für die schnelle und angenehme Kommunikation.

Ich habe die NTv2 (gsb) in GeoTKF getestet. Passt zu 100%.

Leider sind die Daten des Landesamtes auf 2 Stellen gerundet, so dass man nicht auf 100% testen kann. Wäre aber nur eine theoretische Frage, da ohnehin nur eine Genauigkeit < 1cm zu erreichen ist.

Also wenn in der Endfassung der BWTA2017 keine strukturellen Änderungen zu Testgitten vorgenommen werden, steht einer sofortigen Nutzung von GeoTKF nichts im Wege.

Ein eigenes KooTransBW (analog KooTransSN) ist in Arbeit, wird aber leider nicht ganz so komfortabel wie KooTranSN daherkommen. Die NTv2 ist zu groß um sie direkt ins Programm zu integrieren.
Hier wird es also notwendig sein, die NTv2 separat zu speichern.

Gruß Steffen
Michael

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von Michael » 1. Dezember 2017, 15:28

Hallo Steffen,
hört sich doch gut an! Vielen Dank schon mal vorab..
LG Michael
Benutzeravatar
steffen
Site Admin
Beiträge: 35
Registriert: 22. Mai 2014, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Transformationsbibliothek in GeoTKF?

Beitrag von steffen » 6. Dezember 2017, 14:23

Hallo @all,
das Programm KooTransBW ist jetzt verfügbar.

Im Gegensatz zu KooTransSN ist die NTv2 nicht direkt integriert, kann aber bei der Ersteinrichtung direkt heruntergeladen und registriert werden.

Freue mich über Rückmeldungen :)
Steffen
Antworten